Fasanenweg

Dieser Weg liegt im Bereich des Eichenkamps. Gemeint ist hier aus der großen Zahl der Fasanenfamilie der Edel- und Jagdfasan, der vom Schwarzen Meer bis Japan hin verbreitet ist. Im Altertum kam er nach Griechenland und im Mittelalter nach Deutschland, wo er seit der Zeit zu den beliebtesten Jagdvögeln zählt. Die vielen “Fasanerien”, die wir an oder in der Nähe von Schlössern finden, waren oder sind Nachzuchtbetriebe für Fasanen, die seit Ende des 17. Jahrhunderts für genügenden Nachwuchs an Jagdfasanen sorgten.