Börker Feld

Der Weg stellt die Verbindung zwischen Räuwenkamp und Nordhellenstraße her. Börkerfeld und Börkerlinde haben wohl den gleichen Wortstamm, zumal sie in den benachbarten Flurstücken 8 und 17 zu finden sind (um den Berliner Berg). Bei der Deutung dieses Namens muss man wohl von der älteren Schreibweise (Zusammensetzung aus “Bork” und “Aue” = Borkauer Feld) ausgehen. Der Begriff “Au” ist als Talaue, also als feuchte Talebene mit typischem Baum- und Buschbestand schnell erklärt. Nur “Bork” macht einige Schwierigkeiten. Der Namensforscher Bahlow sagte, dass “bork-borg-burg” prähistorische Wasserwörter seien.